banner

Die Unterrichtsqualität entscheidet, welche Lerngelegenheiten Kinder und Jugendliche erhalten. Im Fach Mathematik sollen alle Lernenden zum aktiven Denken angeregt werden und durch Gespräche ein mathematisches Verständnis entwickeln. Daher ist es wichtig, den Unterricht zielgerichtet weiter zu entwickeln - an diesem Punkt setzt das Zehnjahres-Programm QuaMath der KMK gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Lehrkräftebildung Mathematik und dem IPN an.

Ziel


Das QuaMath-Programm hat das Ziel, zur Stärkung der mathematischen Bildung in Deutschland beizutragen, indem 10.000 Schulen und deren Lehrkräfte bei der Weiterentwicklung ihres Mathematikunterrichts durch Fortbildungen, entsprechende Materialien und die Begleitung durch DZLM-qualifizierte Multiplizierende unterstützt werden.

icons_quamath_gemeinsam_inv_nobg.png Gemeinsam & Langfristig icons_quamath_gemeinsam_inv_nobg.png


QuaMath knüpft an den Teamgeist der bundesweiten SINUS-Projekte an, um gemeinsam und langfristig an der Entwicklung der Unterrichts- und Fortbildungsqualität zu arbeiten.

icons_quamath_gemeinsam_inv_nobg.png Qualitätsvoll & Verzahnt mit der Forschung icons_quamath_gemeinsam_inv_nobg.png


Dabei wird insbesondere die inhaltlich-fachdidaktische Qualität fokussiert und diese durchgängig (kohärent) im gesamten Programm und gemeinsam mit allen Akteurinnen und Akteuren in den Fortbildungssystemen der Länder umgesetzt. Forschung und Praxis werden dabei eng und praxisnah miteinander verzahnt.

QuaMath ist eine von der KMK geförderte Fortbildungsinitiative gemeinsam mit dem IPN und dem DZLM-Netzwerk.

Gefördert von

Logo Kultusministerkonferenz